home    kontakt    anfahrt    sitemap    suche    impressum    
Studierende im Praktischen Jahr  /  Spezifisch  /  Lehrkrankenhäuser  /  GFO Kliniken Bonn
Organisatorisches
PJ - Richtlinien UKB
Info-Veranstaltungen
PJ am UKB
Mittwochsfortbildungen
weitere PJ-Fortbildungen
Skills-Lab
Lehrkrankenhäuser
Stiftshospital Andernach
GFO Kliniken Bonn
Johanniter-Krankenhaus Bonn
Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg
Waldkrankenhaus Bonn-Bad Godesberg
Marien-Hospital Euskirchen
Klinikum Lüdenscheid
Kreiskrankenhaus Mechernich
DRK Krankenhaus Neuwied
Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling
Kreiskrankenhaus Waldbröl
St. Josef Krankenhaus Troisdorf
FAQ
Linksammlung
PJ - Ranking
Bilder Kochevent 2014 (Pascha Pourian)
Bilder Kochevent 2015 (Pascha Pourian)
Feedback

GFO Kliniken Bonn

Mit dem Einstieg in das Praktische Jahr beginnt für die Studenten eine neue Etappe in ihrer medizinischen Laufbahn. Sie setzen ihr Wissen und ihre ersten klinischen Erfahrungen aus dem Studium in der Praxis ein. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn bil-den wir jedes Jahr bis zu 24 Studenten im Praktischen Jahr aus. Beginn ist der jeweilige Mai und November des Jahres.

 

 

 

Großes Spektrum an Aus- und Weiterbildung

In unseren 11 Fachabteilungen können wir ein breites Gebiet der interdisziplinären und praxisnahen Ausbildung, regelmäßig stattfindende Weiterbildung und engagierte klinische Lehrkräfte anbieten.

Pflichttertiale: Innere Medizin und Chirurgie.

Wahlfächer:

- Anästhesie

- Gefäßchirurgie

- Gynäkologie und Geburtshilfe

- Kinder- und Jugendmedizin

- Radiologie

- Kinderchirurgie

- Psychosomatik

 

 

 

Die praktische Ausbildung

Inhalte u.a.:

  • Einblick in die Abläufe der stationären und ambulanten Arbeit
  • Selbstständige Patientenbetreuung und / oder Vorstellung von Patienten bei der Visite oder bei Besprechungen
  • Erarbeitung von Therapiekonzepten
  • Erstellung der Anamnese und körperliche Untersuchung von Patienten
  • Teilnahme an der Röntgen-Besprechung
  • OP-Assistenz
  • Kenntnisse der Wundversorgung
  • Vermittlung von Grundkenntnisse und ggf. selbstständige Durchführung unter Anleitung:
    von stationär-interventionellen Eingriffen,
    wie z.B. Pleurapunktion, Lumbalpunktion
    von Diagnostischen Maßnahmen,
    wie z.B. Prick-Test, Ergometrie
  • Teilnahme an weiterführender Diagnostik
    (Koloskopie, Bronchoskopie, Echokardiographie)
  • Teilnahme an der interdisziplinären Tumor Konferenz
    Ihr Dienst-Engagement in den jeweiligen Abteilungen wird durch entsprechenden Freizeitausgleich vergütet.


Die theoretische Ausbildung

  • Fortbildungen und Seminare (fast täglich, theoretisch und praktisch, zum Teil mit Fallvorstellungen)

  • Teilnahme an den fachinternen Fortbildungen
  • Vorbereitungsseminare auf die mündliche Prüfung durch Oberärzte und Chefärzte
  • Teilnahme an Symposien
  • → Ganztägige Ethikseminare (etwa alle sechs Wochen)


Soziale Leistungen

→ Bereitstellung von Dienstkleidung
→ Eigener PJ-Raum mit Spint
→ Kostenloses Mittagessen in der hauseigenen Cafeteria
→ Internetzugang zu Fortbildungszwecken

→ Ausbildungsentgelt gemäß der PJ-Richtlinien


Weitere Informationen

www.pj-bonn.de

www.marien-hospital-bonn.de


Kontakt 

Chirurgie: Dr. med. Johannes Bette
Sekretariat:
Renate Heisterkamp
renate.heisterkampmarien-hospital-bonnde
Tel.: 0228 / 505 2141

 

Innere Medizin: Dr. med. Fabian Neikes
fabian.neikesmarien-hospital-bonnde
Sekretariat:
Tel.: 0228 / 505 2101


"Lunch Lectures" in der Radiologie: Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 13:45 Uhr und Mittwoch von 12:00 bis 12:45 (wegen der PJ-Workshops) suchen noch Studenten!!